Get Adobe Flash player

New Season 15/16

Saisonstart 2015/2016

Auch wir befinden uns bereits in Vorbereitung auf die Saison 2015/2016.

Und Zuckerschlecken wird das heuer nach abermaligen Aufstieg nicht, es geht nämlich in der Gruppe D  ums Eingemachte.

Folgende Mannschaften warten auf uns in der Gruppenphase:

 EC Flinstones
HC Mammuts Seiersberg Oldies

EC Black Turtles

EC Demolition

Und ein spezieller Leckerbissen: EC Ilzer Broncos

 

Wird auf jeden Fall anstrengend und spannend werden diese Saison, wir werden unser Bestes geben.
Besonders freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit den Broncos, die sicherlich auch auf eine Revanche aus der letzten Saison brennen!

 

Weiters wäre folgendes für die ein oder andere Person interessant:

 

Adventfahrt zum Nürnberger Christkindlmarkt!
Datum: 04.12.2015 – 06.12.2015

Preis: 269€ pro Person, Einzelzimmerzuschlag 70€, Dreibettzimmer auf Anfrage 

Inkludierte Leistungen:

Busfahrt Ilz-Nürnberg-Ilz

2 Nächtigungen in Nürnberg 3* Hotel Ibis Hauptbahnhof inkl. Buffetfrühstück

 

Optional Fußball oder Eishockey (beides Freitagabend)

Fußball FC Nürnberg vs. Paderborn (ca. 60-75€)

Eishockey Ice Tigers Nürnberg vs. Hamburg Freezers (ca. 20-60€)

Anmeldungen bitte in der Toskana Ilz mit Anzahlung von 100€ pro Person.

 

In diesem Sinne: LET´S GO TIGERS!

 

Liebe Grüße

Da 21er

Derby Time

Der Grunddurchgang ist vorbei  und schon geht es weiter mit den Playoffs und die starteten gleich mit dem Schlagerspiel. Das große „ Ilzer Derby“ stand vor der Tür. Jeder einzelne Spieler wusste wie wichtig dieses Spiel ist, schließlich ging es ja nicht nur um wichtige 2 Punkte sondern auch darum wer die neue Nummer 1 in Ilz ist. Selten zuvor hatte man eine so motivierte Mannschaft in der Kabine der White Tigers angetroffen. Man merkte wie heiß jeder Spieler war in dieses Spiel zu gehen. Zum Spiel…

Das Spiel ging schnell los und beide Teams kämpften um jeden Zentimeter am Eis, gleich zu Beginn vergab man einige male vor dem Tor der Broncos. Doch in Minute 9. war es dann so weit, vom eigenen Tor weg startete Gernot Gauster und erzielte im alleingang das 1:0 für die Tigers. Das nahm ein wenig Druck vom Team. Man kämpfte weiter bis es in Minute 13. zu einem blöden Zwischenfall an der Band kam, Kevin Pucher blieb nach einem Check bei dem er ungünstig in die Bande rutschte am Boden liegen und kam an diesem Tag nicht mehr zurück. Die Schiedsrichter entscheideten auf eine Matchstrafe für den Legionär der Broncos „Lukas Rozner“. Das hieß 7 Minuten Powerplay für die Tigers, kurze Zeit davon hatte man sogar eine 5 gegen 3 Überzahl. Doch man konnte leider kein Kapital daraus schlagen. Somit war das erste Drittel vorbei.
Im zweiten Drittel ging der Kampf weiter, in Minute 28 konnte man nach einem Break das 2:0 erzielen. Torschütze  
war unsere Rückennummer 21 Bernd Wilhelm. Kurz darauf fiel ein weiterer Spieler aus, Loder Chris musste das Spiel auch beenden nachdem er sich eine Schnittverletzung am Fuß zuzog. 11 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels baute Gernot Gauster mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag die Führung zum verdienten 3:0 aus.
Das letzte Drittel begann…
Wie heißt es immer so schön „alle guten(schlechten) dinge sind drei“  denn kurz nach beginn traf Marco Kaufmann der auf der Spielerbank saß der Puck im Gesicht.  Somit fiel ein weiterer Spieler aus und aus 10 Spielern 
wurden 7.
Jedoch kein Grund zurückzuschalten, denn im letzten Drittel gab es nur mehr ein Team das spielte und das waren die White Tigers. In Minute 47. Konnte Hannes Wallner mit dem 4:0 den Schlussstrich ziehen. Somit gewann man das erste ILZER DERBY verdient, dank einer unglaublichen Teamleistung.

Weiter geht’s am 28.02.2015 um 15 Uhr, da trifft man auf die Casino Panthers, wie immer zu sehen in der Eishalle Pachern.

GO TIGERS
 
  

Weihnachtszeit ist Eishockeyzeit

Der Christtag war gekommen, und somit hieß es wieder ab aufs Eis für die White Tigers Ilz.
Als Gegner traf man auf einen alten Bekannten, nämlich den Eisbären Graz II.
Coach Weingerl konnte aus dem vollen schöpfen, denn das ganze Team war bei diesem Spiel anwesend, ausschließlich #8 Patrick Maier der verletzt ausfällt nach einer Operation. Also gab es vom Coach nur eine klare Anweisung „ Wir sind drei Sturmlinien, Ich will  jeden laufen sehen bis er nicht mehr kann.“ Das Spiel beginnt…

Alle „schlechten“ Dinge sind drei war wohl der Satz der zu Beginn am besten paasste.
Denn wie schon in den letzten 2 Spielen hat man den Start erneut verschlafen. Gerade mal 83 Sekunden gespielt und man war schon wieder 0:1 im Rückstand. Wieder sah es aus als würde man diese Partie zu locker nehmen und mit dem Kopf nicht bei der Sache sein.
Im ersten Drittel war dann auf beiden Seiten nicht mehr wirklich viel zu sehen. 

Das zweite Drittel startete, doch diesmal mit dem besseren Start auf Seiten der Ilzer!
In Minute 22. fiel der Ausgleich durch Andreas Katholnig.
Nur zwei Minuten darauf war es Marco Kaufmann der mit einem  „Coast to Coast“ Goal die 2:1 Führung erzielte. Im zwei Minuten Takt ging es weiter, 26. Minuten gespielt  und schon stand es wieder 2:2 ehe Andreas Katholnig in Minute 28. mit seinem 2 Treffer an diesem Abend das 3:2 Pausenergebnis fixieren konnte.

Im letzten Drittel konnten Gernot Gauster und Hannes Wallner mit ihren Toren den 5:2 Erfolg fixieren. Ehrlich gesagt war es auch diesmal keine großartige Leistung der Ilzer, zumindest kann man mit so einer Leistung  bestimmt keinen Schönheitspreis gewinnen. Aber am Ende des Abends zählt nur eines und das ist das die zwei Punkte in Ilz landen. Ein kleines  Weihnachtsgeschenk für jeden Spieler und Fan unserer Mannschaft.

Doch fiel Zeit bleibt nicht um herauszufinden wo der Wurm drin steckt, denn bis zum Rückspiel sind es gerade einmal 37 ½  Stunden.  Aber wir werden wieder unser bestes geben um erneut 2 Punkte gegen die Eisbären mitnehmen zu können.

Das ganze Team der EC White Tigers Ilz wünscht den Fans und Sponsoren sowie deren Familien Frohe Weihnachten und schöne Feiertage! 

Go Tigers

Shutout!

Der 27. Dezember war gekommen und somit auch das letzte Spiel  im Jahre 2014. Man traf erneut wie schon zwei  Tage zuvor auf die Grazer Eisbären. An diesem Tag musste man auf Marco Kaufmann und Andreas Katholnig verzichten, was jedoch zu keinem Problem wurde wie sich später herausstellte. Zum Spiel…

Von Anfang an hatten die Tigers das Spiel in der Hand und erkämpften sich ihre Chancen.
Jedoch hatte man wieder das selbe Problem wie in den Spielen zuvor, das man die Scheibe einfach nicht im Tor unterbrachte. Somit endete das erste Drittel torlos.

Im zweiten Drittel war es so weit… 100 Sekunden nach Beginn machte Kevin Pucher nach einem rumgestochere das 1:0.
In Minute 34 zündete Bernd Wilhelm den Turbo und setzte sich gegen 3 Gegenspieler durch und brachte irgendwie die Scheibe zu seinem Bruder Stefan Wilhelm, der zog ab und schon stand es 2:0.

Im letzten Drittel kämpfte das Team der Ilzer weiter, aber ganz aufgegeben hatten sich die Gäste aus Graz noch nicht. Man versuchte immerwieder gefährliche Konter zu fahren, aber an diesem Abend scheiterten sie an unserem Goalie Udo Fischer.
In Minute 46.erzielte Bernd Wilhelm das 3:0 was womöglich schon die Vorentscheidung war ehe Hannes Wallner 4 Minuten vor Schluss mit dem 4:0 den Sack zumachte.

Eine hervorragende Teamleistung, die auch von Trainer Michael Weingerl gelobt wurde. Zurzeit steht man mit 10 Punkten aus 6 Spielen (4 Siege und 2 Unentschieden) auf Platz 2. Nur 2 Punkte hinter dem Tabellenführer welcher aber bereits 8 Spiele hat.
Weiter geht’s am 3.1.2015 gegen den derzeitigen Tabellenführer den EC Demolition.

Das Team der White Tigers Ilz wünscht den Fans und seinen Sponsoren einen guten Rutsch ins Jahr 2015.

Nächstes Spiel: vs. EC Demolition/ 03.01.2015/ 12 Uhr / Eishalle Pachern

Let’s Go Tigers

Tigers rammten Rams zu Boden

Am vergangenen Sonntag war es endlich so weit, das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2014/15 ging über die Bühne. Man war gespannt auf dieses Spiel, in der
Pre-Season blieb man ja ungeschlagen und konnte jedes Testspiel gewinnen, doch jeder der Spieler wusste das mit den Rams alles andere als eine '' Heidelbeetruppe''
auf uns zukommen wird, welche auch schon 2 Meisterschaftsspiele in den Beinen hatten und für sich gewinnen konnten. Doch kommen wir nun zum Spiel...

Beide Teams starteten schnell und hart, was auch nach 3 Minuten bereits zur ersten Strafe der Rams führte, und die Folgen bekamen sie schnell zu spüren.
Denn Voit Andi konnte den Bully gewinnen und legte auf Strempfl Andi zurück welcher nicht lange überlegte und abzog von der blauen. 1:0... Ein perfekter Start in das Spiel, doch das hielt nicht lange. Nach einer unnötigen Strafe von Voit Florian nutzten auch die Rams ihr erstes Powerplay und schon stand es 1:1 nach 10 Minuten. Das restliche erste Drittel endete in einem offenem Schlagabtausch und endete 3:3 Die Tore der Tigers erzielten Coach Weingerl, und unsere Rakete ''WOODY''!

Das zweite Drittel startete, und wie..... nach nur 11 Sekunden im zweiten Abschnitt konnte Voit Andi nach Pass von Pucher den Puck im Kreuzeck versenken! Nur 5 Minuten darauf schrieb die selbe Reihe erneut an, Voit Flo machte das 5:3 und konnte somit seinen Fehler von der ersten Strafe ausbessern. Die Reihe Voit-Voit-Pucher machte sich bestimmt keine Freunde bei den Rams an diesem Tag denn sie erzielten 9 Scorerpunkte in diesem Spiel. Kurz vor Ende des Mitteldrittels verwandelte unser Neuzugang Gernot Gauster den Puck im Netz und sorgte mit dem 6:3 für einen angenehmen Vorsprung für das Schlussdrittel.

Welches auch die Tigers für sich entscheiden konnten, nachdem Wilhelm Stefan und Voit Flo den Vorsprung auf 8:3 ausbauten schrieben auch nochmal die Rams an ehe unser Katholnig Andi mit dem 9:4 den Schlusspunkt setzte in diesem unglaublichen ersten Meisterschaftsspiel. Es war von jedem einzelnen Spieler eine richtig starke Partie.
Coach Weingerl hat wieder einmal aufs neue alles aus den Jungs rausgeholt und mit der richtigen Taktik gezeigt was alles möglich ist! Man kann an dieses Spiel nur anschließen und versuchen auch in den nächsten Spielen als so eine kampffreudige Mannschaft aufzutreten.
Weiter geht's am 30.11.2014 um 16:30 Uhr , da gibt's das Rückspiel gegen den SC Rams in der Eishalle Pachern.

Go Tigers

Tabelle

Spielplan