Get Adobe Flash player

Unentschieden im Südoststeirerderby!

Am Samstag trafen die Tigers auf den Tabellenletzten der Gruppe C. Für beide Mannschaften ging es im Spiel theoretisch um nicht viel, doch wer verliert schon gerne. Unterschiedlicher hätte die Saison für beide Mannschaften nicht verlaufen können - die Feldbacher Ducks am letzten Tabellenplatz und die Tigers Grunddurchgangsmeister. Wobei zu sagen ist dass das meiner Meinung nach nicht die Leistung der Ducks wiederspiegelt.

 

Nun zum Spiel: wackere neun Tigers wagten es in die Eishalle Pachern.  Aufstellung durchgesprochen, etwas Aufwärmen und schon ging es los.

Es begann mit einem Abtasten beider Mannschaften, mit Vorteilen für uns. Jedoch dauerte es fast zehn Minuten ehe Voit Andi nach Assist von Katholnig Andi zum 1 zu 0 einnetzen konnte. Weitere Chancen für die Tigers blieben ungenützt. Irgendwie war der Wurm drin. Pässe kamen nicht an, Schüsse entweder komplett daneben oder einfach zu schwach. Viele unnötigen Strafen und so mussten wir am Ende des ersten Drittel auch noch den Ausgleich hinnehmen.

Nach drei Minuten im zweiten Drittel konnten die Feldbacher das Spiel drehen und schossen zum 1 zu 2 ein. Die Ducks wurden von Minute zu Minute stärker. In Minute 29 konnte jedoch Wilhelm Bernd nach Assist von Reinprecht Bernd nach etlichen ungenützten Chancen ausgleichen. Jedoch zu Ende des zweiten Drittels konnten die Feldbacher wieder in Führung gehen.

Im dritten Drittel abermals der Ausgleich.3 zu 3. Reinprecht Berndi nach Assist von Katholnig Andi. Dieses Drittel sprach eher für die Ducks den sie  spielten nun stärker und konnten durch zwei Tore auf 3 zu 5 aus Sicht der Tigers erhöhen.  In der 54 Minute war es Voit Andi nach Assist von Wallner Hannes der das Spiel wieder spannend machte und auf 4 zu 5 verkürzte. Und dann, genau mit der Schlusssirene sozusagen (Spielminute 59 und 59sec!!!) war es Wilhelm Stefan der nach Assist von Katholnig Andi mit einem One-Timer von der blauen noch zum 5 zu 5 Unentschieden einnetzte. Eigentlich hätten die Ducks diese Partie gewinnen müssen – jedoch war das Glück diesmal auf unserer Seite. Wieder ein Punkt mehr in der Tabelle.

 

Fazit: naja, an die Leistung gegen die Ducks war keineswegs anzuschließen. Irgendwie liegen uns die Feldbacher Ducks nicht so. Aber, Punkt ist Punkt und niemand hat sich weh getan. J

 

Weiter geht’s am Sonntag 29.01.2017 um 21.00 Uhr gegen die Red Bulls St. Josef. Auch ein Spiel in dem es für beide Mannschaften um nichts mehr geht.

 

Würde uns aber trotzdem freuen den ein oder anderen Zuseher dabei zu haben.

 

In der Gruppe C bleibt es noch spannend. Zurzeit ist es noch nicht fix wer mit uns im Play-Off Gruppe BC ist.

 

 

LG da 21er