Get Adobe Flash player

Saisonauftakt 2016/2017 geglückt!

EC Flintstones 2   -    5  EC White Tigers Ilz

 

Wahnsinn was sich bis zum Saisonauftakt alles abspielte. Zuerst die verletzungsbedingte Pause unseres Goalies Flo Voit, der sich seine Kniegelenke servicieren ließ.

Dann nochmals ein kniegelenktechnischer Ausfall unseres Punktegaranten Andi Katholnig, der einfach seine Hallenfussballschuhe noch nicht an den Nagel hängen wollte und seine Grenzen gleich erreicht hatte.

Und zu guter Letzt die Ablehnung der Sondergenehmigung für unseren Most-Beautiful-Player Kaufmann Marco. Der nach vier Jahren White Tigers heuer im Grunddurchgang aufgrund neuer Regelausführung nicht bei uns spielberechtigt ist.

 

Einfach Wahnsinn. Aber der verbliebene Rest ließ sich nicht wirklich abschrecken. Unzählige Eiszeiten wurden absolviert. Fachgesimpelt wurde was das Zeug hält und siehe da, es war so weit: am Donnerstag 27.10.2016 wartete kein geringer als der Vorjahres-Playoff-Meister EC Flintstones.  Zum Glück konnten wir auf unser Farmteam zurückgreifen. Vier wackere Kollegen der Erzherzog Panthers halfen aus.

 

So nun zum Spiel:

 

Angespannte Stimmung herrschte in der Kabine. Die Aufstellung durchgesprochen und schon gings aufs Eis.

 

  1. Drittel

    Bumm… gleich nach 40 Sekunden Spielzeit musste Didi „Schnappi“ Pölzl den ersten Gegentreffer hinnehmen. Ein grober Schnitzer der gesamten Stürmerreihe und ein Stellungsfehler der Verteidiger wurde eiskalt ausgenutzt. 0 zu 1.

    Es ist immer schwieriger einem Rückstand aufzuholen als eine Führung beizubehalten. Es war weiter ein Abtasten beider Mannschaften mit Vorteilen für uns. Nach guten 10 Minuten war es soweit. Der „Ausgeborgte“ Gruber Dave nahm sich ein Herz und machte im Alleingang den Ausgleich. 1 zu 1. Unglaublich, wie man der gesamten Mannschaft den Motivationsschub anerkannte durch dieses Tor.  Weitere Chancen blieben im ersten Drittel ungenutzt somit ging es mit 1 zu 1 in die Drittelpaus.

     

  2. Drittel

    Der bessere Start für die Tigers und schon nach einer guten Minute konnte Wilhelm Stefan, mithilfe der Schlittschuhkufe des gegnerischen Verteidigers den Führungstreffer zum 2 zu 1 erzielen.  Jetzt erst recht dachten sich die Tigers und spielten teilweise wirklich gutes Eishockey, jedoch blieben die zwingenden Torchancen aus. Bis Minute 35. Der nächste „Ausgeborgte“ , Patrick Primus, mit einem festen Pass an die lange Stange und Voit Andi musste nur mehr seine Schaufel hinhalten. Kategorie: Traumtor! 3 zu 1 Führung! Weiter gings dann mit Chancen auf beiden Seiten jedoch nichts zählbares mehr im zweiten Drittel.

     

  3. Drittel

    Auch das dritte Drittel startete mit Chancen auf beiden Seiten jedoch Vorteile für die Tigers. Nach vier Minuten nahm sich Patrick Primus selbst ein Herz und erhöhte auf 4 zu 1.  Dann weitere Chancen und durch einen Stellungsfehler der Verteidiger musste der gegnerische Stürmer etwas unsanft gestoppt werden: Penalty gegen uns. Dieser wurde bravourös von Didi pariert. Unglaublich wie beweglich unser Stammesälteste noch ist. Kurz darauf (Minute 59.09) musste er doch noch das zweite Gegentor kassieren. Irgendwie waren schon alle mit den Köpfen in der Kabine. 4 zu 2.  Auch in der letzten Spielminute netzte Voit Andi noch ein Empty-Net goal. Endstand 5 zu 2 – Tigers win

 

Fazit: Alles in allem war es eine super Mannschaftsleistung auf die man bauen kann. Natürlich, Fehler passieren jedoch sollten alle Wissen wo sie zu stehen haben und was wie zu tun sein sollte. Hier wäre noch Verbesserungspotential.

 

Weiter geht’s am Samstag, 26.11.2016 um 13.30 Uhr gegen den EC Toyota Wölfl.

Würde uns freuen dass ein oder andere bekannte Gesicht in Hart zu sehen.

 

Im Anschluss ans Spiel geht’s dann ab ins Kulturhaus Ilz zu den Comedy Hirten!

 

LG da 21er

 

(Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und

weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für

beiderlei Geschlecht.)