Get Adobe Flash player

Tigers rammten Rams zu Boden

Am vergangenen Sonntag war es endlich so weit, das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2014/15 ging über die Bühne. Man war gespannt auf dieses Spiel, in der
Pre-Season blieb man ja ungeschlagen und konnte jedes Testspiel gewinnen, doch jeder der Spieler wusste das mit den Rams alles andere als eine '' Heidelbeetruppe''
auf uns zukommen wird, welche auch schon 2 Meisterschaftsspiele in den Beinen hatten und für sich gewinnen konnten. Doch kommen wir nun zum Spiel...

Beide Teams starteten schnell und hart, was auch nach 3 Minuten bereits zur ersten Strafe der Rams führte, und die Folgen bekamen sie schnell zu spüren.
Denn Voit Andi konnte den Bully gewinnen und legte auf Strempfl Andi zurück welcher nicht lange überlegte und abzog von der blauen. 1:0... Ein perfekter Start in das Spiel, doch das hielt nicht lange. Nach einer unnötigen Strafe von Voit Florian nutzten auch die Rams ihr erstes Powerplay und schon stand es 1:1 nach 10 Minuten. Das restliche erste Drittel endete in einem offenem Schlagabtausch und endete 3:3 Die Tore der Tigers erzielten Coach Weingerl, und unsere Rakete ''WOODY''!

Das zweite Drittel startete, und wie..... nach nur 11 Sekunden im zweiten Abschnitt konnte Voit Andi nach Pass von Pucher den Puck im Kreuzeck versenken! Nur 5 Minuten darauf schrieb die selbe Reihe erneut an, Voit Flo machte das 5:3 und konnte somit seinen Fehler von der ersten Strafe ausbessern. Die Reihe Voit-Voit-Pucher machte sich bestimmt keine Freunde bei den Rams an diesem Tag denn sie erzielten 9 Scorerpunkte in diesem Spiel. Kurz vor Ende des Mitteldrittels verwandelte unser Neuzugang Gernot Gauster den Puck im Netz und sorgte mit dem 6:3 für einen angenehmen Vorsprung für das Schlussdrittel.

Welches auch die Tigers für sich entscheiden konnten, nachdem Wilhelm Stefan und Voit Flo den Vorsprung auf 8:3 ausbauten schrieben auch nochmal die Rams an ehe unser Katholnig Andi mit dem 9:4 den Schlusspunkt setzte in diesem unglaublichen ersten Meisterschaftsspiel. Es war von jedem einzelnen Spieler eine richtig starke Partie.
Coach Weingerl hat wieder einmal aufs neue alles aus den Jungs rausgeholt und mit der richtigen Taktik gezeigt was alles möglich ist! Man kann an dieses Spiel nur anschließen und versuchen auch in den nächsten Spielen als so eine kampffreudige Mannschaft aufzutreten.
Weiter geht's am 30.11.2014 um 16:30 Uhr , da gibt's das Rückspiel gegen den SC Rams in der Eishalle Pachern.

Go Tigers