Get Adobe Flash player

Mission: Titel

Mission Titel

Die "Mission Titel" wurde offiziell von unserem Präse Christian Maier eingeläutet, schön ihn nach gesundheitlichen Turbulenzen wieder an Bord zu haben!
Und anscheinend war für seine Spieler die Anwesenheit des mächtigsten Mannes im Team Motivation genug, um einen Sieg nach Hause zu fahren.

Und gleich was für einen!
Coach Weingerl mahnte zur Vorsicht. Die Red Eagles hatten sich im Vergleich zum letzten Spiel verstärkt.  Und aus Broncos-Zeiten wussten unser Coach über die Torgefährlichkeit vom Duo Königsberger / Kern bescheid. Doch die anfängliche Vorsicht wurde gleich 27 Sekunden nach Anpfiff über Bord geworfen. Little Voit bescherte nach Wallner Assist die Führung. Rund 3 Minuten später prügelte Top-Scorer Katholnig die Scheibe ins Netz (wieder Wallner als Assistgeber), und von da an ging es richtig schön zur Sache.

Schönes Eishockey wurde geboten, überragende Tigers kämpften um jeden Zentimeter und holten zu Recht die 3:0 Führung zur ersten Drittelpause. Im gleichen Takt ging es in der mittleren Spielhälfte weiter, 3 Tore und eine satte 6:0 Führung sollten als Vorsprung reichen. Alle Tore waren schön herausgespielt, die Eagles konnten bei weitem ihre Leistung nicht abrufen und ihr magisches Duo kam nicht in Fahrt.

Im letzten Drittel holten die Eagles noch 2 Tore heraus, aber dabei war der Sieg schon besiegelt.  Kaufmann korrigierte noch in letzter Minute das Ergebnis auf 8:3.

Somit war man kurz Tabellenführer, doch die RAMS stehen derzeit wieder vor uns.
Mit den nächsten beiden Spielen (Samstag und Montag) haben die Tigers es selbst in der Hand.
Doch die Zeichen stehen nicht besonders gut. Loder, Pucher und Maier fehlen Urlaubsbedingt, und Strempfl kämpft mit einer Bänderzerrung.
Somit wird es wohl kein leichtes, doch wir sind guter Dinge! Bekanntlich enstehen ja unter Druck Diamanten!

Einen kurzen Bericht gibts auch unter Hockey-News!

GO TIGERS!