Get Adobe Flash player

Tigers / Red Eagles

Tigers auf Erfolgskurs!

Endlich konnten die Tigers wieder richtig anschreiben! Am Samstag, dem 21. Dezember zog man in die Schlacht gegen die Red Eagles. Die Zeichen standen gut, ein kompakter Kader und der Trainer konnte fast aus den vollen Schöpfen. Nur Holzer und Maier waren entschuldigt. Während in der Kabine die Ansprache über die Bühne ging kämpfte der ein oder andere zwar noch mit Brechreiz und Übelkeit (die Feiern am Vortag waren anscheinend nicht ohne!), aber man war klar auf Sieg eingestellt. Zur Verstärkung für Fischer-Ü war auch noch unser Didi als Backup-Goalie dabei, aber soweit sollten wir es garnicht kommen lassen. Als zusätzliches Zuckerl konnten wir Profi-Luft schnuppern und machten uns mit rund 20 Fans im eigens gemieteten Bus (Danke Hanzi!) auf den Weg nach Pachern. Die Wette die für uns lief (200€!) sollte auch noch den letzten müden Tiger auf die Beine helfen!

Gleich von Beginn an wurde klargestellt, wer der Chef am Eis ist. Die Tigers kontrollierten das Spiel, und nach 9 Minuten eröffnete Kaufi den Reigen. Von da an ging es Schlag auf Schlag, 3 Tore (Kaufmann, Assist Strempfl, 2x Katholnig nach Assist von Woody und Flo) und schon war das erste Drittel vorbei. Kaum zu glauben, aber wahr: Es gab lobende Töne vom Headcoach! ;-)

In gleicher Manier ging es im zweiten Drittel weiter. 2 Tore von Puchi (Assist von Berndi und Hanzi) sollten den Polster weiter ausbauen.
Leider, auch der Gegner kam zum Abschluss und brachte den Puck ins Tor. Schade für Fischer-Ü, das Shut-Out wäre verdient gewesen. Vor allem nach dem gehaltenen Penalty!
Tolles Spiel von unserem neuen Einser-Goalie!

Und trotz all dem Lobgesang und deutlicher Dominanz: Die Tigers zeigten wieder einmal ihre Schwäche.
Die Lässigkeit brachte uns den zweiten Gegentreffer ein, die Torgeilheit ist leider immer noch unser großes Manko. Hanzi (Assist wieder mal Berndi) und Voiti (Assist Loder) verbesserten noch unser Torverhältniss.

Somit ging es mit einem dicken 8:2 Triumph wieder per Bus nach Hause. Zuerst wurden noch unzählige Biere geköpft und sämtliche Nachbarn per Gesang belästigt. Danke auch an die Herren Kundegraber Ken, Schnucki und Pino für die Aufbesserung unserer Vereinskasse!

Somit übernehmen wir knapp die Tabellenführung. Aber wir sind nicht alleine, die RAMS und die Eisbären kleben uns an den Fersen. Der Titel sollte möglich sein, der Play-Off Platz muss einfach drin sein! Aber noch ist leider nichts im Trockenen.


Bereits am 26.12. geht es wieder aufs Eis. Dieses Mal gegen die RAMS. Ein Sieg wäre verdammt wichtig für die Tabellenführung, das Unentschieden sitzt noch tief in den Knochen.

 Zum Abschluss wünscht die gesamte Mannschaft allen Fans, Sponsoren und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit!

Go Tigers!